Die Produkte von BPFYP

Das Hauptziel von BE PART – FEEL YOUR PART (BPFYP) ist es, junge Menschen, die von sozialer Ausgrenzung bedroht sind, zu stärken und ihnen demokratische Beteiligungsmöglichkeiten zu bieten. Dazu entwickeln wir eine Reihe von Produkten (Intellektuelle Outputs):
(1) Der BPFYP Forschungsbericht fasst Methoden der Sozialraumanalyse mit jungen Menschen zusammen.
(2) Das BPFYP Weiterbildungsprogrammgibt Fachkräften aus der Jugendarbeit die Möglichkeit, ihr Wissen, ihre Fähigkeiten und Kompetenzen weiterzuentwickeln im Hinblick auf Sozialraumanalyse und Ressourcen für die Unterstützung der politischen Beteiligung von jungen Menschen, die von sozialer Ausgrenzung bedroht sind.
(3) Die BPFYP Beteiligungsprojektewerden in jedem Partnerland geplant und umgesetzt.
(4) Der politische BPFYP Aktionsplan enthält Beiträge aller relevanten Stakeholder aus den Partnerländern und gibt Empfehlungen für alle Ebenen, um die demokratische und politische Beteiligung von jungen Menschen, die von sozialer Ausgrenzung bedroht sind oder Randgruppen angehören, zu fördern.



IO1 - BPFYP Forschungsbericht

BPFYP Research ReportDer BPFYP Forschungsbericht beschreibt Methoden und Instrumente für die Sozialraumanalyse und fasst Erfahrungen aus deren praktischer Anwendung zusammen. Als eigenständiges Produkt bietet der Report den notwendigen theoretischen Hintergrund und das Erfahrungswissen für die Entwicklung des BPFYP Trainingsprogramms, die BPFYP Beteiligungsprojekte und den politischen BPFYP Aktionsplan.
Der BPFYP Forschungsbericht enthält eine Beschreibung des Konzepts der Sozialraumanalyse und der entsprechenden Ressourcen sowie der verwendeten Methoden für die Analyse der Sozialräume von jungen Menschen, die von sozialer Ausgrenzung bedroht sind und oft ihre eigene Umwelt als abgeschnitten von der Gesellschaft im Allgemeinen und derer Erwachsener im Besonderen sehen.
Der Bericht enthält eine Dokumentenanalyse und eine Feldanalyse. Im Rahmen der Dokumentenanalyse untersuchten und beschrieben die Partner Ansätze und Literatur bestehender Methoden für die Analyse und Charakterisierung der sozialen Räume von jungen Menschen wie zum Beispiel Broad Angle Scan, Gruppencluster, Beobachtung, Nadelmethode, strukturierte Stadtrundgänge, persönliche Landkarte, Fototechniken etc. Als Teil der Feldanalyse führten die Partner eine Sozialraumanalyse mit jungen Menschen, die von sozialer Ausgrenzung bedroht sind durch. Die Partner wollten individuelle soziale Räume und Ressourcen charakterisieren und die Sozialräume von Vertreterinnen und Vertretern der Zielgruppe mit denen Erwachsener vergleichen, Lücken definieren und Potentiale für Entwicklungen aufzeigen etc.
Der BPFYP Forschungsbericht ist verfügbar in Englisch, eine Zusammenfassung ist in allen Sprachen der Partnerländer verfügbar.

DOWNLOADS
BPFYP Forschungsbericht
[EN]
BPFYP Forschungsbericht - Zusammenfassung
[DA] | [DE] | [EN] | [IT] | [PT]

 

IO2 - BPFYP Weiterbildungsprogramm

Das BPFYP Weiterbildungsprogramm ist ein umfassendes Weiterbildungsangebot für Fachkräfte aus der Jugendarbeit, die mit jungen Menschen arbeiten, die von sozialer Ausgrenzung bedroht sind. Basierend auf der Sozialraumanalyse wird die demokratische Beteiligung von jungen Menschen auf lokaler Ebene in den Fokus genommen. Das Trainingsprogramm geht über ungefähr 30 Stunden und basiert auf ECVET. Es umfasst die folgenden Themen: (1) soziale Umwelt, Raum und Ressourcen als Basis für die demokratische und politische Beteiligung von jungen Menschen, die von sozialer Ausgrenzung bedroht sind; (2) Methoden für die Sozialraumanalyse; (3) Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Sozialräume von jungen Menschen und Erwachsenen; (4) Entwicklung lokaler Partizipationsprojekte; (5) Monitoring und Dokumentation lokaler Beteiligungsprojekte.
In Ergänzung zu dem Curriculum enthält das Produkt auch eine Sammlung von Lern/Lehrmaterialien für jedes Modul. Das Trainingsprogramm wird als Pilot getestet und ist in allen Sprachen der Partnerländer verfügbar.

 

IO3 - BPFYP Beteiligungsprojekte

Die Projektpartner möchten nicht nur die theoretische Basis für die Unterstützung politischer und demokratischer Beteiligung von jungen Menschen, die von sozialer Ausgrenzung bedroht sind, bieten, sondern auch den Prozess durch die Umsetzung von Beteiligungsprojekten anstoßen. Dafür wird jeder Partner drei lokale Partizipationsprojekte mit jungen Menschen, politischen Entscheidungsträgern und der Öffentlichkeit planen, umsetzen und evaluieren. Die Erfahrungen und das Gelernte werden dokumentiert und werden für zukünftige Beteiligungsprojekte verfügbar sein.

 

IO4 - BPFYP Politischer Aktionsplan

Alarmierende Daten zu dem Mangel an Beteiligung, demokratischer Teilhabe und dem allgemeinen Vertrauen in die Demokratie rufen nach politischem Handeln. Da die Entwicklung eines Sinns für demokratische Werte mit der demokratischen Beteiligung vor Ort und in der eigenen Lebenswelt beginnt, werden die Projektpartner einen politischen Aktionsplan entwickeln, die die Bedürfnisse und Voraussetzungen für Aktionen auf lokaler, regionaler, nationaler und europäischer Ebene enthält. Mit Hilfe des Aktionsplans können politische Entscheidungsträger Schlussfolgerungen ziehen, Wege und Räume für die Verbesserung der aktuellen Situation schaffen und junge Menschen, die von sozialer Ausgrenzung bedroht sind, einbinden.
Der politische BPFYP Aktionsplan wird in allen Sprachen der Partnerländer verfügbar sein.